Berufsbild Altenpflegerin

Berufsbild Altenpfleger/-in und Altenpflegehelfer/-in


Altenpflege professionell ausüben heißt,

  • in immer wieder neuen und einmaligen, unwiederholbaren Situationen angemessen zu handeln
  • dabei körperliche, geistige und psychische Erscheinungen pflegebedürftiger Menschen möglichst unvoreingenommen zu erfassen,die individuelle Bedeutung zu verstehen
  • die diese Erscheinungen für die pflegebedürftigen Menschen haben
  • das berufliche Fachwissen einzubeziehen
  • geplantes Vorgehen und aktuelle, situationsbedingte Anforderungen aufeinander abzustimmen, um die Lebensqualität pflegebedürftiger Menschen zu fördern
  • zielgerichtet und reflektiert zu handeln und die erreichten Ergebnisse kritisch zu überprüfen
  • berufsübergreifend zu denken und zu handeln,
  • anderen Menschen die beruflichen Belange der Altenpflege in der richtigen Sprache zu vermitteln.

Dafür bilden wir Sie umfassend aus.

Arbeitsmöglichkeiten und berufliche Weiterentwicklung


Berufliche Einsatzmöglichkeiten sind zahlreich und bleiben auch in Zukunft sehr gefragt. Es gibt sie in:

  • Stationären Pflegeeinrichtungen
  • Ambulanten Pflegediensten (Sozial-/Diakoniestationen)
  • Rehabilitationskliniken
  • Geriatrischen Stationen im Krankenhaus
  • beim Medizinischen Dienst der Pflegekassen

Fort- und Weiterbildungen sowie Spezialisierungen existieren in verschiedenen Bereichen. Unter anderem werden an unserer Akademie für Gesundheit und Soziales folgende Qualifizierungen angeboten:

  • Praxisanleitung
  • Verantwortliche Pflegekraft
  • ICW Wundexperte
  • Studium des Pflegemanagements und des Gesundheits- und Sozialmanagements
  • Berufspädagogik für Gesundheits- und Sozialberufe (B.A.)
Logo HFH
Logo Berufundfamilie